Hintergrund

In den Industriestaaten und in vielen anderen Ländern hat in den letzten Jahrzehnten ein reales Wachstum an Wohlstand stattgefunden. Auch die Lebenserwartung steigt, die Lebensverhältnisse und -chancen der Menschen haben sich insgesamt verbessert.

 

Die vergangenen Jahrzehnte haben aber auch neue Risiken mit sich gebracht. Beispiele aus ökologischer Sicht sind der Klimawandel und die zunehmende Belastung der Umwelt durch Ressourcenverbrauch, Emissionen und Flächennutzung. Im ökonomischen Bereich zeugen die Entkopplung der Finanzwirtschaft vom realen wirtschaftlichen Geschehen, Veränderungen in den Arbeitsstrukturen und Steuerungsdefizite in Wirtschaft und Politik von weitreichenden Risiken. Im sozialen Bereich sind es vor allem die Risiken der materiellen und sozialen Ungleichheit, sowie die Fragen der Integration unterschiedlicher Gesellschaftsgruppen. Veränderte Belastungen und stark veränderte Lebensstile führen zu neuen Risiken für die Gesundheit.

  • beerfan_mk - Fotolia.com

    Neuer Film zum Risikodialog

    Lernen Sie uns besser kennen: Anlässlich unseres 10-jährigen Bestehens gibt es jetzt auch einen Film über den Risikodialog.

  • Mut zur Nachhaltigkeit

    Der Zyklus 2017/2018 steht einmal mehr im Zeichen der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele. Jetzt anmelden zum nächsten Vortrag.  

  • Risikodialog und AGES

    Risikobarometer Umwelt & Gesundheit

    Risikowahrnehmung und Informationsstand der ÖsterreicherInnen zu Umwelt- und Gesundheitsthemen.

  • Julius Holländer, JUMP

    YouthEnergySlam - DAS FINALE!

    Slam-Wettbewerb für Jugendliche zur Energiezukunft. Die Entscheidung: Die Gewinnerin des YouthEnergySlams 2017 ist Sophia.

  • twitter.com

    Folgen Sie uns auch auf Twitter

    Wir sind auch auf Twitter! Wir diskutieren Zukunftsthemen und zeigen Handlungsspielräume. Erfahren Sie alles über unsere aktuellen Aktivitäten.