Dialog

WAS IST UMWELTGERECHTIGKEIT?

Fishbowl-Diskussion

28. Juni 2016, Magdas Hotel, Wien

Die Veranstaltung "Was ist Umweltgerechtigkeit" fand im Rahmen einer Fishbowl-Diskussion statt. Bei der Fishbowl-Methode (auch Innen-/Außenkreis-Methode) diskutiert zunächst eine kleine Gruppe von TeilnehmerInnen im Innenkreis (im „Goldfisch-Glas“) das Thema, während die übrigen TeilnehmerInnen in einem Außenkreis die Diskussion beobachten.Danach wird die Diskussion für den äußeren Kreis geöffnet

 

In einem Eröffnungsstatement stellten Andreas Diekmann (ETH Zürich) und Peter Preisendörfer (Uni Mainz) ihren Zugang zur Umweltgerechtigkeit und aktuelle empirische Befunde zur Diskussion. ExpertInnen aus Ökologie (Helga Kromp-Kolb, BOKU) und Ökonomie (Margit Schratzenstaller WIFO)  erweiterten den Zusammenhang zwischen sozialer Gerechtigkeit und ökologischen Handlungsfeldern und warfen Blitzlichter auf Subventionen, Partizipation und Klimawandel. Danach wurde  die Diskussion für alle TeilnehmerInnen geöffnet.

  • JUMP

    Finale YouthEnergySlam 2018

    Ines aus Vorarlberg ist die Gewinnerin des YouthEnergySlam 2018.

  • Sergey Nivens - Fotolia.com

    Green Chemistry Konferenz

    Von 5. bis 6. November fand die Green Chemistry Konferenz in Wien statt. Der Risikodialog organisierte eine eigene Session für Green Chemical StartUps.

  • kentoh - Fotolia.com

    Mut zur Nachhaltigkeit

    Der Zyklus 2018/19 steht wieder im Zeichen der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele.
    Termine für Herbst sind online.

  • twitter.com

    Folgen Sie uns auch auf Twitter

    Wir sind auch auf Twitter! Wir diskutieren Zukunftsthemen und zeigen Handlungsspielräume. Erfahren Sie alles über unsere aktuellen Aktivitäten.

  • Umweltbundesamt/M. Deweis

    Plattform Endokrine Stoffe

    Die Dialog-Plattform informiert laufend über aktuelle Entwicklungen in Österreich und der EU und bietet AkteurInnen Raum für den regelmäßigen Austausch.

  • Risikodialog und AGES

    Risikobarometer Umwelt & Gesundheit

    Risikowahrnehmung und Informationsstand der ÖsterreicherInnen zu Umwelt- und Gesundheitsthemen.